DIETEXTE


In Zusammenarbeit mit den Autoren Anna Schöning, Tobias Rentzsch und Gerald Ridder entstanden 22 Kurzgeschichten, welche eine andere Facette des Bildmaterials wiederspiegeln.

Auszug aus dem Nachwort von Christina Hünsche: "...Ihre Kompilation mit Texten, von denen unklar bleibt, ob sie an den Bildern entlang oder an ihnen vorbei geschrieben wurden, verstärkt diesen Eindruck nur noch. Die Texte verweisen darauf, dass das Ansehen des Fotos als dokumentarisches Bild par excellence keineswegs obsolet ist.


Das erreichen sie, indem sie sich auf fraglich bleibende Weise zu den Bildern ins Verhältnis setzen. Die Texte weisen den Betrachter darauf hin, dass sein Blick auf die Bilder nur eine Blickoption ist. Diese kann, muss aber nicht, mit anderen Perspektiven – auch jener der Fotografen – übereinstimmen. Die Intention der Fotografen ist durch die Bilder allein nicht erschließbar..."

DIEMITARBEITER


Anna Schöning / Texte
◦ Studium der bildenden Kunst in Breda, NL
◦ Verschiedene Ausstellungen in NL&D
◦ Übersetzung für Witte de With Publishers
◦ Mitherausgeberin der Tippgemeinschaft 2012
◦ Seit 2010 Studentin am Deutschen Literaturinstitut Leipzig


Tobias Rentzsch / Texte
hat Medizin und Psychologie jeweils nicht zu Ende studiert, schrieb für das Popfanzine "Persona non Grata" und den "Verbrecher Verlag" Berlin, arbeitet als Fotograf, DJ und Übersetzer. Einige Jahre Showmaster in "Ilses Erika", u.a. mit Ralf Donis. Nach über einem Jahr am Theater in Arbeiten mit Martin Laberenz, Sascha Hawemann, Rainald Grebe und Jürgen Kruse zuletzt auch Nebendarsteller ebenda, mittlerweile Student der Dramaturgie an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy".


Gerald Ridder / Texte
◦ bei Osnabrück geboren und dort auf dem elterlichen Bauernhof aufgewachsen
◦ Prosa- und Lyrikveröffentlichungen in Anthologien, Zeitschriften und Zeitungen
◦ Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig
◦ Landschaft, Identitätssuche, Sprachmagie und Triebhaftigkeit bilden die Fixpunkte für sein literarisches Schaffen


Christina Hünsche / Lektorat & Nachwort
ist Lektorin, Übersetzerin und Mitglied der Herausgebergruppe Butis Butis. Sie studierte Europäische Medienkultur in Weimar und Lyon. 2010 wurde sie in Weimar promoviert. Wenn sie nicht gerade schreibt, liest oder übersetzt, kurz: Bücher macht, organisiert sie für LeseLust Leipzig e.V. Vorleseveranstaltungen für Kinder.
» GRAPHILIE.NET


Sebastian Kiss / Nachwort
Nach einer Tätigkeit als Gärtner in einem Kultur- und Sprachzentrum an der Cote d'Azur entschieden sich Hucke und Intuition für ein Studium der Kulturwissen-
schaften und Italianistik an der Uni Leipzig. Es folgten Semesteraufenthalte in Palermo und Rabat. Die Kamera stets im Gepäck. Nach Studienabschluss und ersten freien Fotoaufträgen beim Jugendamt in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gelandet und schließlich beim BBK Leipzig berufliche Heimat gefunden. Seit Sommer 2011 Mitbetreiber des Kunst- und Veranstaltungsraums breakroom.


Patricia Stadié / Übersetzung
in England geboren und seit Jahrzehnten im Rheinland zuhause, lernte Deutsch "im Büro", denn ihren Lebensunterhalt verdiente sie als Chefsekretärin in einer Kölner Werbeagentur und später bei verschiedenen internationalen Organisationen in Bonn. Übersetzungsaufträge u.a. für das Internationale Theaterinstitut, für die Zeitschrift Ballet International, für ein Buch über die Arbeit von Pina Bausch und neuerdings für das europäische Filmfestival dokumentART kamen immer wieder dazu.